baggerbiss-hauptarbeiten-am-stadthafen-leipzig-beginnen Günter Papenburg Ag

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen

Seit Jahren macht sich Leipzig mit seinen Seen, Flüssen und Kanälen auch als Wasserstadt überregional einen Namen. Jetzt soll ein neues Großprojekt nahe der Innenstadt den Gewässerverbund weiter miteinander vernetzen.

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen

Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig gestartet

Seit Jahren macht sich Leipzig mit seinen Seen, Flüssen und Kanälen auch als Wasserstadt überregional einen Namen. Jetzt soll ein neues Großprojekt nahe der Innenstadt den Gewässerverbund weiter miteinander vernetzen. Mit dem Spatenstich und einem kräftigen Baggerbiss durch den Leipziger OB Burkhard Jung wurde im Beisein von Jan Benzien (Geschäftsführer Stadthafen Leipzig) und Klaus Papenburg (Vorstand der GP Günter Papenburg AG) die Baustelle feierlich eröffnet.

Damit sind die umfangreichen Hauptarbeiten am Stadthafen gestartet: Nur 400 Meter vom Neuen Rathaus entfernt soll hier ein lebendiger Ort mit urbaner Hafenatmosphäre entstehen. Die Stadt Leipzig hat den Auftrag, am Elstermühlgraben westlich der Kreuzung Käthe-Kollwitz-Straße und Friedrich-Ebert-Straße einen Stadthafen für Freizeitschifffahrt zu errichten, an die „ARGE Stadthafen Leipzig, Los 3“ erteilt.
ARGE-Partner sind die sowie die

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen

Mitten in Leipzig befindet sich seit 2014 der Stadthafen mit einer Gesamtgröße von ca. 13.800 m², zentraler Ort des Wassernetzes der Stadt. Neben den bereits vorhandenen Freizeitangeboten (Bootsverleih, Beachvolleyballfeld, Fahrradverleih) ist im Zuge des Ausbaus eine Vergrößerung der Gastronomie sowie der touristischen Angebote vorgesehen. Es werden Liegeplätze und Anleger für Fahrgastschiffe sowie private Boote und Paddelboote errichtet.

externe Berichterstattung

Bis zum Jahr 2026 entsteht ein Hafenbecken, einschließlich der erforderlichen Hafeneinfahrt, mit einer Größe von ca. 4.000 m². Der Voraushub wurde bereits durchgeführt. Neben der Hafenbeckenherstellung beinhalten die Hauptarbeiten die Gestaltung der Freianlagen des Stadthafens Leipzig. Hierzu gehören im Wesentlichen Uferbefestigungen, Treppenanlagen, Fußwege, ein umlaufender Promenadenweg, der Anlage bzw. Vorbereitung von Pflanzflächen und die Herstellung aller erforderlichen Medien zur Oberflächenentwässerung, Abwasserentsorgung, Trinkwasser- und Stromversorgung sowie die Beleuchtung. Auch der Neubau einer Fußgängerbrücke, welche die Hafeneinfahrt überspannt, wird realisiert.

Am Rande der Innenstadt wird jetzt ein großes Areal für Fahrgastschiffe und Paddelboote gebaut. Es soll das Tor zu den Kanälen, Flüssen und Seen rings um Leipzig werden. 

Wir freuen uns, an diesem wichtigen und interessanten Projekt mitarbeiten zu dürfen.

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen

Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
Baggerbiss - Hauptarbeiten am Stadthafen Leipzig beginnen
000 Mitarbeiter:innen in den Sparten Gewinnung von Rohstoffen, Produktion von Baustoffen, Hoch-, Tief-, Straßen- und Gleisbau sowie Maschinen- und Anlagenbau, Logistik, Recycling und Verwertung. Bundesweit arbeiten rund 4. , Logistik, Günter Papenburg AG.Die GP Gruppe ist ein Kompetenznetzwerk von 61 Tochtergesellschaften und Betriebsteilen der GP Günter Papenburg AG